Vorstand  |  

Gästebuch  |  

Kontakt  |  

Impressum  |  

Sitemap  |  

Sie sind hier: 

>> Erste Mannschaft  >> Spielberichte 

Spielberichte Erste Mannschaft

Spielberichte

Donnerstag, 10. April 2014
22.03.2014 in Neunkirchen, SV Neunkirchen - SG WSO 3:0 (2:0)

Am Samstag stand in Neunkirchen das erste Pflichtspiel des neuen Jahres an. Nachdem bereits das Hinspiel 2:3 verloren wurde, ging es nun gegen ein ebenfalls vom Abstieg bedrohtes Team darum, wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.
Von Beginn an fiel es uns nicht leicht in die Partie zu kommen und man merkte früh, dass der Weg zum Erfolg diesmal nur über bedingungslosen Kampf führte. Die ersten 20 Minuten standen sich die beiden Teams auf Augenhöhe gegenüber. Jedoch kam es wie es kommen musste, nach exakt 21 Minuten versenkte Ivan Rasskasov einen zu Unrecht gegebenen Elfmeter unhaltbar im Tor. Geschockt von diesem frühen Rückschlag, folgte 6 Minuten später das 0:2. Jedoch gelang es uns auch nach diesem Genickbruch nicht wirklich, Druck auf den Gegner aufzubauen. Geplagt von den äußerst schwierigen Platzverhältnissen scheiterten unsere Angriffe meist schon im Spielaufbau, was den Gegnern oft vielversprechende Chancen zum Kontern bot. Die zweite Halbzeit begann ähnlich, wie die erste endete. Der Gegner war in den meisten Situationen klar spielbestimmend und machte uns so das Erarbeiten von Torchancen noch schwieriger. Angestachelt durch viele kleine Fouls und wortgefechte wurde das Spiel von Minute zu Minute hitziger und beide Mannschaften wurden mit Verwarnungen überhäuft. Trotzdem gab unsere Mannschaft nie auf und versuchte weiter alles, was jedoch an diesem Tag nicht genug sein sollte. Die letzten 20 Minuten waren von langen Bällen auf unsere Stürmer geprägt, doch auch diese umstrittene Methode brachte uns nur eine einzige Torchance ein. In der 83. Minute sorgte Ivan Rasskasov schließlich mit seinem dritten Tor für die Entscheidung und sorgte so für einen weiteren schwarzen Tag dieser Saison. Jetzt gilt es, den Kopf nicht hängen zu lassen und den Fokus gänzlich auf das nächste Spiel gegen die SG Baustert zu legen, um dort erneut für eine Sensation zu sorgen.

Mit sportlichem Gruß,
Erste Mannschaft

Donnerstag, 10. April 2014
24.11.2014 in Bitburg, FC Bitburg - SG WSO 5:0 (0:0)

Am Sonntag, den 24. November mussten wir am späten Nachmittag in Bitburg auf dem Kunstrasenplatz antreten. Nach den Niederlagen gegen Großkampen und Neidenbach standen wir in Bitburg regelrecht unter Zugzwang. Stark ersatzgeschwächt musste Trainer Dieter Hockertz gegen den Tabellenführer auf Nicolas Scharm und Udo Backes verzichten, die zu den ohnehin Langzeitverletzten noch hinzukamen. Kapitän Martin Geister war ebenfalls angeschlagen, konnte aber beginnen. Gut eingestellt fanden wir direkt zu Beginn ins Spiel hinein. Wir machten die Räume eng und so konnte Bitburg sein Kurzpassspiel in der gesamten ersten Halbzeit nicht entfalten. Durch eine durchweg konzentrierte Leistung schafften wir es zu einigen guten Tormöglichkeiten, die sich aus unseren Kontern ergaben. Alles in allem war die erste Halbzeit jedoch für den objektiven Zuschauer nicht wirklich sehenswert, da kaum Spielfluss zustande kam, da der Schiedsrichter aufgrund vieler kleiner Fouls oft unterbrechen musste. Aufgrund der sehr guten Leistung in der 1. Halbzeit nahmen wir uns in der Pause für die 2. Hälfte viel vor. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft bekamen wir jedoch kurz nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit das 0:1 aus unserer Sicht. Wir hatten zwar in der Folge noch ein bis zwei Gelegenheiten auszugleichen, doch darauf folgte prompt das 2:0 und die Köpfe gingen weitestgehend nach unten. Somit konnten die Bitburger letztendlich bis auf 5:0 erhöhen, was aufgrund deren Chancen in der 2. Halbzeit noch relativ schmeichelhaft aus unserer Sicht war , da Marcel Meyer durch Glanztaten Schlimmeres verhinderte. Zusammenfassend ist aus dem Spiel gegen den Tabellenführer jedoch mitzunehmen, dass wir in dieser Saison mit einer konzentrierten Leistung bei jedem Gegner bestehen können , was die erste Halbzeit zeigte. Über die zweite Halbzeit muss weiter nicht gesprochen werden. Es heißt Köpfe hoch und nach vorne schauen, denn gegen Watzerath wartet Freitag ( 29.) bereits das nächste schwere Spiel. Noch zu erwähnen wäre, dass die gesamte erste Mannschaft vor dem Spiel unseren Betreuer Johann Alff besuchte, dem wir auch auf diesem Weg noch einmal gute Besserung wünschen wollen!

Mit sportlichem Gruß
1. Mannschaft

Donnerstag, 10. April 2014
17.11.2013 in Malbergweich, SG Neidenbach - SG WSO 2:1

Tore: 1:0 (55.) Stefan Krämer, 2:0 (79.) Fabian Mertes, 2:1 (86. ET) Daniel Marx

Ein herrlich kalter Sonntag wie man ihn sich im November vorstellt und ein toller Hartplatz in Malbergweich sellte uns vor die nächste Aufgabe auf unserem Weg zum Klassenerhalt. Das Spiel begann mit einer guten Möglichkeit für die Gastgeber, die uns schon nach wenigen Minuten in Rückstand bringen konnte.Wir bekamen kaum Entkastung und Selten aus der eigenen Hälfte hinaus.Trotzdem konnte Neidenbach sich keine weiteren zwingenden Chancen erarbeiten, was nicht zuletzt unserer gut sortierten Mannschaft geschuldet war. Die beste Gelegenheit für die WSO hatte Stefan Meiers der über die linke Aussenbahn kommend aus spitzen Winkel das Tor verfehlte. So ging es Tor los in die Pause. Das Bild in der zweiten Hälfte blieb unverändert. In der 55. Minute gingen die Gastgeber durch Sefan Krämer in Führung. Die WSO steckt nicht auf und bemühte sich den Ausgleich zu erziehlen. In der 79. Minute wurden diese dann zerschlagen als Fabian Mertes das 2:0 für Neidenbach makieren konnte. Der Anschluss Treffer in der 86. Minute durch ein Eigentor brachte dem Spiel keine Wendung mehr. Unterm Strich zu wenig. Es folgen nun wichtige Wochen für die WSO.

Mit sportlichen Grüßen
Erste Mannschaft

Donnerstag, 10. April 2014
27.10.2013 in Olzheim: WSO - SG Wallenborn 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 (13.) Martin Geister, 2:0 (40. FE.) Dirk Altendorf, 3:0 (87.) Markus Johanns

Am heutigen Sonntag empfingen wir den Tabellen Zweiten aus Wallenborn hier in Olzheim. Die Wallenborner kamen nach dem Sieg im Spitzenspiel des vergangenen Spieltages gegen Bitburg mit breiter Brust und dem klarem Ziel drei Punkte einzuheimsen. Uns war von Anfang an bewusst das, das heutige Spiel auf dem tiefen Boden für uns nur mit Punkten enden konnte, wenn wir die spielstarken Wallenborner über den Kampf in die Knie zwingen könnten. So waren wir auch taktisch darauf eingestellt erst mal ihr Spiel zu zerstören und uns mit schnellen Kontern Möglichkeiten heraus zu spielen. So ging es dann auch direkt los, wir gingen aggressiv gegen den Gegner vor und gewannen viele Zweikämpfe im Mittelfeld und versuchten unsere Offensivkräfte schnell zu schicken. Nach 7 Minuten kam der erste Ball durch und Udo Backes bekam den Ball ganz freistehend auf dem 16ner vor dem heranstürmenden Keeper und legt den Ball unegoistisch quer zu Steff Meiers, der das Runde ins Eckige schob. Doch der Schiri entschied , meines Erachtens, zu unrecht auf Abseits. Doch diese Entscheidung entmutigte uns nicht und wir spielten weiter unseren Stiefel und in der 13.Minute war es dann soweit. Nach einem Einwurf kam der Ball zu Jonas Dederichs der vorm 16ner gefoult wurde, indirekter Freistoß , Steff Meiers tippt an und Martin Geister zimmert den Ball unhaltbar ins Linke Eck. Im Anschluss blieben wir am Ball und nach einer Passstafette im Mittelfeld kam der Ball auf den Linken Flügel zu Steff Meiers der in den 16ner reinzog und nach einem Übersteiger vom Gegenspieler gelegt wird. Elfmeter! Dirk Altendorf kam, sah und schoss frech flach in die Mitte vom Tor 2:0.
Von den Gegner die nicht so recht verstanden was hier abging kam bis dato wenig, doch jetzt kam mehr Druck und wir machten den ein oder anderen kleinen Stellungsfehler. So kam es zu den zwei besten Chancen der Gegner die aber von unserem an diesem Tag glänzend aufgelegten Keeper und unserem Torpfosten verhindert wurden. So ging es dann auch in die Halbzeit.
Zu Beginn der 2. Halbzeit wollte Wallenborn uns überrennen doch darauf waren wir vorbereitet und hielten stand. Es wurde jetzt eine sehr ruppige und hart geführte Partie, die von etlichen Fouls und daraus folgend von vielen Freistößen geprägt war. Wallenborn schien so langsam der Mut zu verlassen bis plötzlich ein Ball durchkam und der Gegnerische Verteidiger im Zweikampf gegen Dirk die Kraft verlor und zu Boden ging. Der bis dahin gut aufgelegte Schiri sah dies leider anders und entschied auf Elfmeter. 67.Minute das Spiel hätte hier kippen können doch Marcel Meyer hatte wie schon so oft an diesem Tag etwas dagegen und parierte den Elfmeter glänzend. Danach war die Ideenlosigkeit der Gegner in jedem einzelnen Gesicht zu sehen und wir hatten viele Kontermöglichkeiten, um das Spiel zu entscheiden. In der 87 Minute war es dann auch soweit. Ein Ballverlust des Gegners an der Mittellinie, ein schneller Pass auf die rechte Seite, eine scharfe Flanke nach innen, ein Flugkopfball von Daniel Lamberty, ein Pfostentreffer und ein sauberer Abstauber von Markus Johanns. 3:0!!! Kurz darauf kam der Abpfiff und jeder wusste dieser Sieg war verdient. Geprägt von jeder Menge Glück und noch mehr Kampf holten wir die unerhofften 3 Punkte daheim.
Als kurzes Fazit möchte ich daher nur Steff Meiers zitieren: „Ich könnt mir jetzt noch einen Wedeln auf das Ergebnis“

Mit sportlichen Grüßen
Die 1. Mannschaft

Donnerstag, 10. April 2014
19.10.2013 in Daleiden, SG Dasburg - SG WSO 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 (26.) Ewerz

Zum 9. Spieltag dieser Saison musste unsere Mannschaft nach Daleiden reisen. Es galt bereits vor dem Spiel, dass man unbedingt mindestens einen Punkt, wenn möglich sogar 3 Punkte mit nach Weinsheim nehmen musste. Jedoch musste man sich auf einen ungemütlichen Hartplatz einstellen. Die Ansage von Coach Dieter Hockertz war klar:" Arzfeld geht hart in die Zweikämpfe und wird ekelhaft spielen! Wir müssen schnell Zugriff auf das Spiel bekommen!" Das Spiel begann, aber es war schwierig für unser Team, das Spiel zu dominieren. Die ruppige Spielweise der Gastgeber spiegelte sich nach bereits 15min in Form einer gelben Karte wider. Nach und nach wurden wir immer weiter in unsere eigene Spielhälfte gedrängt und konnten uns kaum noch nach vorne drängen. Dann nahm das Unheil seinen Lauf: 26 min waren gespielt und ein langer Einwurf ans Fünfereck wurde von Matthias Ewertz genutzt und Dasburg ging mit 1-0 in Führung. Die restliche erste Hälfte fand größtenteils in der Mitte des Hartplatzes statt. Halbzeit.
In der zweiten Hälfte kamen wir schnell in die gegnerische Hälfte, über die rechte Seite, besetzt mit Florian Alf. Jedoch konnte er seine Chance nicht nutzen. Wir spielten uns oft in Strafraumnähe der Dasburger aber der letzte Biss zum Tor blieb aus. Die Gastgeber halfen sich währenddessen mit unfairen Mitteln und sahen noch 4 weitere gelbe Karten. Gegen Ende bekamen wir noch geringe Aussichten auf einen Ausgleich, in Form von 3 Freistößen, bei denen fast die gesamte Mannschaft nach vorne aufrückte, dennoch konnte am Spielstand nichts verändert werden. Somit mussten wir uns auf dem Hartplatz in Daleiden geschlagen geben und müssen nun gucken, dass die kommenden Spiele mehr bringen, um wieder in der Mitte der Tabelle gesetzt zu sein.

Mit sportlichem Gruß
Erste Mannschaft

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden